Mundpflege beim Fasten

Mundpflege beim Fasten

Auch die Schleimhäute im Nasen- Mund- und Rachenraum sowie die Gaumen- und Rachenmandeln sind während des Fastens einem verstärkten Ausscheidungsprozess ausgesetzt. Die Zunge kann belegt sein und eine graugelbliche bis bräunliche Färbung einnehmen. Über Sie werden alle über die Atmung aufgenommen Umweltbelastungen (am Arbeitsplatz, Luftverschmutzung etc.), Stoffwechselendprodukte, Teer bei den Rauchern und alle im Gewebe eingelagerten endogenen und exogenen ausscheidungspflichtigen Gifte ausgeschieden.
Zähne und Zahnfleisch können einen unangenehm riechenden Belag haben. Der Geschmack ist filzig und fade. (Burggrabe, Mussehl)

Häufiges Zähneputzen mit einer schonenden Zahncreme und das Abschaben der Zunge mit einem Zungenschaber (ein Löffel geht auch) sind wichtige Maßnahmen.Das Saugen von Zitronenschlitzen oder Zitronensaft im Wasser verhindert Mundgeruch. Zitrone reagiert basisch (nicht sauer, wie man sich denken könnte) und kann deshalb bedenkenlos angewendet werden. Ebenfalls können Kräuter (Schnittlauch, Dill, Petersilie, Zitronenmelisse, Thymian) oder Kalmuswurzel gekaut werden, um den Mundgeruch einzudämmen und einen anderen Geschmack in den Mund zu bekommen. Damit wird dem Körper noch Chlorophyll zugeführt, das dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin biochemisch verwandt ist. (Buchinger)Eine Mundspülung kann ebenfalls den Mundgeruch für einige Zeit vertreiben. Hierzu benötigen Sie lediglich etwas Wasser mir einem Tropfen japanischem Heilpflanzenöl. Mit dieser Mischung gurgeln und das Ganze wieder ausspucken. Diese Anwendung ist auch immer dann sinnvoll, wenn die Nase mal verstopft sein sollte. Es gibt außerdem bestimmte Tee-Sorten, die einen angenehmen Atem unterstützen können. Dazu zählen zum Beispiel Fenchel und Anis.

Kaugummi-Kauen gegen den eventuell auftretenden Mundgeruch ist eine ganz schlechte Idee. Durch die Kaubewegung senden Sie Signale an Ihren Magen, dass Nahrung kommt – der Verdauungsprozess wird in Gang gesetzt und Sie werden Hunger verspüren. Außerdem enthalten Kaugummis viele synthetische Stoffe, die bei einer Fastenkur nicht aufgenommen werden sollten.

Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen *


*