4. Fastentag

4. Fastentag

Es ist wie ein Wunder. Die Wolken haben sich verzogen und die Sonne lacht uns ins Gesicht. Es ist klar und kalt. Das erste Mal sehen wir die weite Talebene weit unter uns liegen, k├Ânnen von oben herab in den Waldschneisen und tiefen Einschnitten der Bergb├Ąche unseren Weg nach oben verfolgen. Wie ├Ąndert sich doch der Blick, wenn man alles das, was einem so wichtig und vertraut zugleich ist, weit unten, kaum sichtbar, nur noch ahnen kann, w├Ąhrend sich eine v├Âllig neue, bisher unbekannte Welt erschlie├čt. Hier ist alles zwar kahler, karger, steiniger, entbehrungsreicher, daf├╝r bef├Ąllt uns aber eine eigenartige Leichtigkeit. Erst einmal oben angelangt, erscheinen uns die Gipfel zum Greifen nah. Auch wenn unser Bergf├╝hrer noch auf die eine oder andere steilere Stelle hinweist, ein Schneefeld m├╝hsam zu durchqueren ist und eine schwierige Passage nur mit Hilfe eines gespannten Seiles zu ├╝berwinden ist, sind das doch nur noch willkommene Abwechslungen. Wir sind stolz und froh, die Zweifel besiegt zu haben, die uns w├Ąhrend der Durststrecke bis hier her ab und zu gekommen waren. Wir wissen heute nur eines: Wir sind oben und k├Ânnen uns nicht vorstellen, freiwillig wieder abzusteigen. Zumindest, so lange das Wetter noch so sch├Ân ist

So ├Ąhnlich wie unseren Bergsteigern k├Ânnte es Ihnen heute gehen. Wie bereits erw├Ąhnt, empfehle ich, die ersten drei Fastentage nicht zu arbeiten. Wer berufst├Ątig ist, wird sich heute auf eine neue Situation einstellen m├╝ssen: arbeiten und fasten. Die Frage, ob das ├╝berhaupt zu schaffen sei, arbeiten und fasten, werden Sie sich heute bereits selbst beantworten k├Ânnen. Erfahrungsgem├Ą├č kommt man am vierten Fastentag in ein erstes ÔÇ×FastenhochÔÇť. Trotzdem gibt es nat├╝rlich Einschr├Ąnkungen und Besonderheiten gegen├╝ber den denjenigen, die die ganze Woche zu Hause oder im Urlaub fasten. Deshalb werde ich bei meinen Vorschl├Ągen f├╝r die n├Ąchsten Tage auf beide Gruppen eingehen. (Vor- und Nachteile der Fastenarten werden im Kapitel ÔÇ×FastenwissenÔÇť abgehandelt).
An dieser Stelle sei jedoch nochmals auf die Risiken hingewiesen, die sich f├╝r manche Berufsgruppen ergeben k├Ânnen. Fasten kann eine Einschr├Ąnkung in der Reaktionsf├Ąhigkeit, vor├╝bergehend auch in geringem Ma├če der Sehf├Ąhigkeit ausl├Âsen. Insgesamt kann die gewohnte Schnelligkeit im Handeln und Denken in geringem Umfang eingeschr├Ąnkt sein. F├╝r bestimmte Berufsgruppen (Piloten, Kraftfahrer, ├ärzte und einige andere ist fasten w├Ąhrend des Arbeitsalltages nicht angebracht!

In gewissem Sinne hat heute der ÔÇ×FastenalltagÔÇť begonnen. Wie inzwischen gewohnt, geht es mit dem Morgenritual los, ausgiebig duschen, den Morgen- und Fr├╝hst├╝ckstee trinken, einen kurzen Morgenspaziergang machen und danach dem und Beruf oder einen anderen Besch├Ąftigung nach gehen, so wie man es im Alltag gewohnt ist oder was man im Urlaub sonst auch gerne macht. Zur Arbeit kann man sich die Br├╝he oder Suppe mitnehmen, auch gen├╝gend Getr├Ąnke. Denken Sie auch daran, warme Sachen anzuziehen bzw. zus├Ątzlich mitzunehmen, vor allem warme Socken. Das leichte Fr├Âsteln wird Sie w├Ąhrend der gesamten Fastenzeit begleiten, es sei denn, man fastet im Hochsommer. Wer w├Ąhrend der Arbeit keine M├Âglichkeit hat, mittags die Fastenbr├╝he zu essen, kann mittags den Saft trinken und abends die Br├╝he essen.

Tagesablauf am 4. Fastentag

Manfred , 23.08. 2019 09:27:
Ich faste heute den 4. Tag und muss sagen, dass mich heute immer noch ein Hungergef├╝hl qu├Ąlt. Ich f├╝hle mich auch scheach, kraftlos und fahrig im Kopf. Gestern machte ich einen ausgiebigen Spaziergang von 2 Stunden auch mit beachtlicher Steigung. Das ging gar nicht so ├╝bel, f├╝hlte mich aber nachher ├╝beranstrengt. Nach dem "Mittagessen" und dem Leberwickel mit anschlie├čendem Ruhen f├╝hlte ich mich gar nicht mehr so schlecht, auch wenn ich st├Ąndig Hunger haben. Aber heute f├╝hle ich mich wirklich nicht fit. Ich hoffe morgen am 5. Tag wirds besser, ansonsten ├╝berlege ich mir das Fasten abzubrechen.
---
Wenn du dich wirklich sehr schlecht f├╝hlst, solltest du tats├Ąchlich abbrechen. Manchmal ist es auch einfach nicht der richtige Zeitpunkt zum Fasten.
Du solltest am 4. Tag eigentlich keinen Hunger mehr haben. Falls du S├Ąfte trinkst, lasse diese am Besten weg und bleibe allein bei Wasser, Tee und Gem├╝sebr├╝he. Zuviel Kohlenhydrate stimulieren den Kohlenhydrat-Stoffwechsel immer wieder neu.
Ulli Bungenberg, 10.01. 2019 13:49:
Hallo,heute am 4.Fastentag gehts auch mir super.K├Ânnte B├Ąume ausrei├čen.Ach bliebe dieser Zustand die ganze Fastenzeit erhalten
Irmgard , 31.08. 2017 12:53:
Hallo,
Habe von Sonntag bis Donnerstag gefastet. Wollte meine Ern├Ąhrung umstellen uns eine angehende Diabetes bek├Ąmpfen. Da ich nicht ├ťbergewichtig bin und auch viel Bewegung habe , bin ich heute Mittag mit einem Apfel angefangen. Werde die n├Ąchsten Tage viel Br├╝he mit Gem├╝seeinlagen und Apfel zu mir nehmen. Ist mein Stoffwechsel trotzdem schon umgestellt? LG Irmgard
Angela Mosler, 05.04. 2017 13:42:
4. Fastentag: ich bin begeistert - meine chronischen Gelenk- und Muskelschmerzen sind kaum noch zu erahnen - ich f├╝hle mich wohl und beweglich - ruhe auch ausgiebig aus und entgifte gr├╝ndlich. Vielen Dank f├╝r die guten Anleitungen, Tips und Erkl├Ąrungen!
Mandy Herold-Scholz, 17.02. 2017 12:46:
Heute an Tag 3 f├╝hle ich mich ehlend. Nach dem Glas Wasser mit Apfelessig musste ich mich ├╝bergeben. Ich habe B├Ąnderschmerzen vom ISG bis in die Knie. Habe auch keine Lust auf Muskeltraining.
Ich hoffe morgen wird es besser.
Hannelore M├╝ller, 08.02. 2017 20:52:
Seit meinem 2. Fastentag bis heute, dem 5. Fastentag leide ich besonders nachts unter sehr gro├čen Muskelschmerzen in den Beinen. Kennt das jemand von den Fastenden und vielleicht sogar den Grund f├╝r diese nicht verschwindenden Schmerzen?

---

Liebe Frau M├╝ller,

die Muskelschmerzen werden letztlich durch ├ťbers├Ąuerung verursacht. Das kommt immer wieder mal vor - vor allem wenn Sie in letzter Zeit viel Stress hatten. Hier helfen W├Ąrme und Mineralien (Basica, Heilerde).

Sch├Âne Gr├╝├če

Robert Vergin
Jiri , 14.04. 2016 12:31:
Hallo,
nicht dass ich die ersten sechs Fastentage als wirklich schlimm empfunden h├Ątte, aber ein Gef├╝hl wieder 'normal-fit' zu sein hatte ich erst am 7. Fastentag. Kann man daraus R├╝ckschl├╝sse ziehen bzgl. Besonderheiten beim Stoffwechsel, bei der Entschlackung oder ├Ąhnliches? Bedeutet das, dass die 'Wirkung' erst jetzt einsetzt und ein l├Ąngeres Fasten (geplant sind 10 Tage) angezeigt w├Ąre?
Vielen Dank im Voraus und
Viele Gr├╝├če
Jiri Novotny

Kommentar hinzuf├╝gen

Kommentar hinzuf├╝gen *


*