Fasten im Kloster - Urlaub im Kloster mit Fastenkur

Klosterurlaub - Fasten im Kloster

Fasten im Kloster

Fasten im Kloster ist kein moderner Trend, sondern Jahrtausende alte Praxis. In allen Religionen fasten Mönche über viele Tage und Wochen, um innere und äußere Ruhe zu erfahren, Klarheit zu gewinnen und sich Gott öffnen zu können.

Neu ist Fasten im Kloster für den von Lärm, Stress und Zeitmangel geplagten Menschen, um wieder Ruhe und Besinnung und zu finden. Entschleunigung und die Einladung zur Besinnung und Umkehr bedeutet Fasten im Kloster heute. Dabei müssen die Seminare Fasten im Kloster keine direkt religiösen Inhalte haben. Bereits der Kontakt zu den Schwestern oder Brüdern und die Möglichkeit, an den Gebeten teilzuhaben, eröffnen jedoch eine spezielle Teilhabe an Spiritualität und Glauben. Die besondere Atmosphäre und die Gespräche, die sich beim Fasten im Kloster bieten, eröffnen andere Horizonte. Fasten im Kloster ist damit nicht nur Nahrungsverzicht, sondern es lässt sich hier auch entspannen und loslassen.

Wichtig ist es in unserem hektischen Alltag, ein Struktur fĂĽr den Tag, die Woche, das Jahr, ja das Leben zu finden. Mönche und Nonnen haben einen solchen strukturierten Tagesablauf, dem wir uns in einem bestimmten Umfang anpassen. Ablenkungen, Unterbrechungen und ReizĂĽberflutungen des Alltags bringen uns in Stress und Zeitmangel. Beim Fasten im Kloster finden wir Zeit fĂĽr andere Dinge: Bewegung in der Natur beim Fastenwandern, Ruhe in Meditation, Gespräche und Gebete mit den BrĂĽdern oder Schwestern, Gesprächsrunden der Fastenteilnehmer, Qigong, Yoga, Entspannung.  Diese Optionen bieten die Möglichkeit, Ballast abzuwerfen, neue Kraft zu schöpfen und zu regenerieren.

Fasten und Heilfasten im Kloster ist auch und vor allem eine Reise zu sich selbst. Hier, in der Stimmung und Tradition von Einkehr und Besinnung und an der Teilhabe am klösterlichen Leben, finden die Fastenden einen geeigneten Ort, Abstand zu gewinnen, Zeit zu vergessen, zu entschleunigen, Stress abzubauen, Körper und Geist und Seele – das "was von innen her aus sich selbst bewegt wird", zu spüren. Von Seminarteilnehmern wir immer wieder berichtet, wie erholsam ein Aufenthalt zum Fasten im Kloster ist. Eine Woche Klosterfasten bringe oft mehr als drei Wochen Urlaub. Zum Abschalten vom reizüberfluteten Alltag bietet fasten im Kloster eine ideale Möglichkeit.

Fasten im Kloster ist aber auch volle Lebensfreude und Bewegung in der Natur, vor allem beim Fastenwandern. Viele Klöster haben heute ein breites Angebot, das von Entspannungsübungen, Yoga, Qigong bis hin zu fernöstlichen Meditationsmethoden reicht. Die Fastenteilnehmer sind immer wieder überrascht, wie welterfahren und "modern" Brüder und Schwestern heute im Kloster leben und arbeiten. Fasten im Kloster ist somit nicht entrückt aus der heutigen Zeit, sondern zugleich Tradition und Moderne.

Wenn Sie sich für eine Fastenkur im Kloster interessieren, können wir Ihnen die Kurse mit Eckhard Heumeyer empfehlen:
http://fasteninfos.de/fasten-im-kloster/

Kommentar hinzufĂĽgen

Kommentar hinzufĂĽgen *


*