Wer darf fasten und wer nicht?

Wer darf fasten und wer nicht?

Wer fasten darf:
Fasten im Rahmen des hier vorgestellten Programms ÔÇ×Fasten f├╝r GesundeÔÇť darf grunds├Ątzlich jeder gesunde Erwachsene.

Wer nicht fasten sollte:
Kinder und ├Ąltere Menschen (Erstfaster ab 65 Jahren) sowie Schwangere und Stillende sollten nicht fasten. Der K├Ârper ist bei Kindern im Aufbau und die Zufuhr von N├Ąhrstoffen, Mineralien und Vitaminen sollte w├Ąhrend dieser Zeit nicht unterbrochen werden. Au├čerdem sind Kinder noch nicht f├Ąhig bzw. berechtigt, sich selbst├Ąndig zum Fasten zu entscheiden. Bei Schwangeren und Stillenden k├Ânnen Giftstoffe, die beim Fasten abgebaut werden in die Blutbahn oder die Muttermilch gelangen und somit sch├Ądliche Folgen f├╝r das Kind zur Folge haben.
Weiterhin Personen, die unter Esssucht oder Bulimie leiden, bei Krebserkrankungen, bei chronischer Niereninsuffizienz, Tuberkulose-Patienten, Personen mit Herzproblemen, bei Leberfunktionsst├Ârungen, Blutarmut, Diabetes und Suchtkrankheiten oder bei allgemeiner Ausgezehrtheit. Ebenfalls vom Fasten abzuraten ist f├╝r Menschen, die unter schwerer seelischer Belastung leiden, bei Neurosen oder Depressionen sowie nach einer schweren Erkrankung oder OP. Ein mit dem Fasten erfahrener Arzt ist immer dann zu konsultieren, wenn regelm├Ą├čig Medikamente eingenommen werden m├╝ssen.

Nicht jeder kann fasten
Nat├╝rlich gibt es auch Menschen, f├╝r die Fasten einfach nicht geeignet ist. Sie f├╝hlen sich nicht wohl dabei, haben Angst oder leiden w├Ąhrend des Fastens trotzdem an Hunger bzw. Appetit. Es ist wie mit allem: Nicht jeder kann alles machen, nichts ist f├╝r jeden geeignet. Solche ÔÇ×Nicht-Fasten-TypenÔÇť sollten sich nat├╝rlich nicht zwingen. Es ist dann wie bei der Ern├Ąhrung auch. Wer etwas nur deshalb isst, weil es gesund sein soll und es ihm ├╝berhaupt nicht schmeckt, der kann das nicht lange durchhalten. Dann ist der seelische Schaden, den man sich zuf├╝gt vielleicht gr├Â├čer als der versprochene k├Ârperliche Nutzen. Wenn man herausfinden will, ob einem das Fasten liegt oder nicht, muss man es jedoch erst einmal probieren.

Anna , 25.07. 2015 23:06:
Hallo liebes Fasten-Team,
ich w├╝rde gerne eine 7-t├Ągige Fastenkur machen. Allerdings stille ich noch (immernoch wie manche mich fragen) mein Sohn ist bereits 16 Monate alt und ich stille ihn noch ein bis 2 mal t├Ąglich zum einschlafen abends. Ansonsten trinkt und isst er normal. Ist also mehr f├╝r den Kuscheleffekt. Kann ich trotzdem fasten? Ansonsten bin ich top gesund und auch nicht ├╝bergewichtig oder so. Sollte ich wegen dem stillen noch warten (wegen der Giftstoffe) oder irgendwelche nat├╝rlichen Nahrungserg├Ąnzer nehmen wegen der Milch?
Danke f├╝r euren Rat
lg anna

Kommentar hinzuf├╝gen

Kommentar hinzuf├╝gen *


*